• Aktuelle Umfrage
  • Das BSG hat am festgestellt (16.05.13, Az.: B 3 KR 32/12 R), dass eine Prüfung gemäß § 275 SGB V nur bei festgestellten Auffälligkeiten zulässig ist. Wie hoch ist (geschätzt) der Anteil Ihrer Prüfanfragen mit konkret benannten Auffälligkeiten?

3. Jahrestagung "Entgeltsystem in der Psychiatrie"

Termin: 19.09.2013

Ort: 60590 Frankfurt

Preis: 0,00 EUR

 

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Medizincontrolling e. V.

Veranstaltungsort: Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Haus 23, 1. OG, Hörsaal 3 (Zugang über Haus 22), Theodor-Stern-Kai 7, 60590 Frankfurt

Eine Anfahrtsskizze finden Sie hier.

Uhrzeit: 09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Agenda:

09.00-09.30   Get Together

09:30-09:45   Begrüßung durch Herrn Dr.med. Nikolai von Schroeders, Stv. Vorstandsvorsitzener DGfM e.V.
09.45-10.15   Dr. med. Holger Hänsch, Leiter Prozessentwicklung und zentrales Medizincontrolling AMEOS AG: Medizincontrolling in der Psychiatrie - Neue Aufgaben, neue Rollen, neue Kosten?
10.15-10.45   Ass. Jur. Erika Raab, Abteilungsleiterin Medizincontrolling, Beschwerdemanagement, Sozialrecht, Dokumentation, Klinikum Ingolstadt: Bericht aus Optionshaus und Ausblick 2013/2014
10.45-11:00   Dr. med. Claus Wolff-Menzler, M.A.,Geschäftsführender Oberarzt, Universitätsmedizin Göttingen, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie: Optieren mit PEPP und PEPP-Forschungsansätze-VIPP-Projekt
11.00-11.15   PD Dr. Frank Godemann, Chefarzt, St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee: TEPPkonkret -Entwicklung eines alternativen Groupers
11.15-11:45   Prof. Dr. rer. pol. habil. Christoph Rasche, Universität Potsdam : PEPP-Prozessmanagement/IT

11:45-13.00   Mittagessen (Buffet und Industrieausstellung)

13.00-13.30   Marten Bielefeld, Referent der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft, Hannover: PEPP-Verhandlungsstrategien in der Pflegesatzverhandlung
13.30-14.00   Dr.med. Frank Studenski, Medizincontrolling Psychiatrie, Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie AdöR: PEPP-Praxisbericht zur Kostenträgerrechnung
14.00-14.30   Dr.med. Stephan Neumeier, Leiter Fachreferat Psychiatrische Versorgung MDK Baden-Württemberg: MDK-Prüfungen im Neuen Entgeltsystem (PEPP)Was wird anders, was bleibt gleich?

14.30-15.00   Kaffeepause (Industrieausstellung)

15.00-15.30   Dr. Christian Heitmann, zeb/rolfes.schierenbeck.associates: Aspekte der betriebswirtschaftlichen Steuerung einer Psychiatrie/Psychosomatik im neuen Entgeltsystem (PEPP)
15.30-16.00   Joachim Meyer zu Wendischhoff, Leiter Medizin und Produktmanagement, ID Information und Dokumentation im Gesundheitswesen : Analysen und Handlungsempfehlungen für das aktuelle (und zukünftige?) Entgeltsystem
16:00-17:00   Christian Jacobs, Abteilungsleiter Medizin, InEK - Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus: PEPP-System 2014
17:00-17:15   Verabschiedung

Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Alle interessierten Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!

Aussteller und Sponsoren: 3M Health Information Systems (Neuss), elbamed GmbH (Hamburg), GSG Consulting GmbH (Dortmund), ID GmbH & Co KG aA (Berlin), Lohmann und Birkner Health Care Consulting GmbH (Berlin), zeb/rolfes.schierenbeck.associates (Frankfurt)

Zimmerkontingent beim Frankfurt Marriott Hotel: Interessierte Teilnehmer können bis 18. August 2013 unter dem Stichwort „Herbstsymposium 2013“ Hotelzimmer zu einer Sonderrate in Höhe von 179 EUR (Einzelzimmer) und 213 EUR (Doppelzimmer) inkl. Frühstück reservieren. Das Kontingent ist auf 45 Zimmer begrenzt. Mit dem folgenden Link gelangen Sie zur Online-Buchung. Telefonische Reservierung: Tel. 069 79 55 22 22, E-Mail-Reservierung: mhrs.fradt.reservations@marriott.com.

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite online zu der Veranstaltung an. Mitglieder der DGfM werden gebeten, sich vorab als Mitglied einzuloggen, damit die Daten übertragen werden.