• Aktuelle Umfrage
  • Die Fallpauschalenvergütung zeigt sich in der Pandemie-Situation als ungeeignet. Halten Sie den Weg zurück zur Selbstkostendeckung für sinnvoll?

Fallpauschalen in der Psychiatrie - Vorbereitung auf die Einführung des pauschalierenden Entgeltsystems

Termin: 18.06.2012 10:00 Uhr

Ort: 85737 Ismaning

Teilnahmegebühr: 440,00 EUR (inkl. gesetzl. MwSt.)

 

Seminar der HC&S AG, Münster

Der obige Preis versteht sich zzgl. Mwst. Mitglieder der DGfM erhalten einen Teilnehmerrabatt von 10 %. Wenn Sie sich als Mitglied eingeloggt haben, ist der Rabatt bei der angezeigten Teilnahmegebühr bereits berücksichtigt. Der § 17d KHG schreibt die Einführung eines pauschalierenden Entgeltsystems für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen vor. Ab dem 01.01.2013 muss bereits nach den neuen Psychiatrischen Fallpauschalen (PFP) abgerechnet werden. Das Seminar informiert über den aktuellen Stand der Entwicklung des neuen Entgeltsystems in der Psychiatrie und gibt Hinweise auf notwendige Vorbereitungsmaßnahmen. Referenten: Dominik Lindner, Arzt, Leiter Medizincontrolling, St. Marien Hospital Düren und Dr. Norbert von Depka, Internist, Medizinische Informatik, Leitender Medizincontroller, Caritas Trägergesellschaft West Weitere Informationen finden Sie hier.