• Aktuelle Umfrage
  • Das digitale Herbstsymposium war ein riesiger Erfolg. Wie wünschen Sie sich die Veranstaltung unabhängig von COVID?

Lehrgang "Fachbeauftragte/r für die DRG-Dokumentation" (4 Wochen)

Termin: 25.11.2013 bis 31.01.2014

Ort: 70190 Stuttgart

Teilnahmegebühr: 3.000,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.)

 

Veranstalter: Württembergische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e.V. (VWA) in Zusammenarbeit mit der DGfM, BWKG, Universitätsklinikum Heidelberg und ZI Mannheim

Veranstaltungsort: VWA-Studiengebäude Neckarstraße (Eingang Schubartstraße) Seminarraum 2.2 / 2. OG, Neckarstraße 88, 70190 Stuttgart

Lehrgangszeiten:

Teil 1: „DRG-Kodierfachkraft“, 25. November bis 6. Dezember 2013 jeweils 9:00 bis ca. 16:30 Uhr

Teil 2: „DRG-Kodierfachkraft“, 20. Januar bis 31. Januar 2014 jeweils 9:00 bis ca. 16:30 Uhr

Teilnahmegebühr: 3.000,00 € (zzgl. MwSt.)

Mitglieder der DGfM erhalten einen Rabatt auf die Teilnahmegebühr in Höhe von 5 % = 150 EUR. Falls Sie bereits als Mitglied eingeloggt sind, wird die reduzierte Teilnahmegebühr bereits angezeigt.

Inhalte:

Der Zertifikatslehrgang zur/zum Fachbeauftragten für DRG-Dokumentation vermittelt das nötige Wissen für den praktischen Einsatz als Fachbeauftragte/r für die DRGDokumentation im Krankenhaus.

Die Teilnehmer/-innen werden durch detaillierte Kenntnisse des DRG-Systems und der Medizinischen Dokumentation befähigt, die Kodier- und Dokumentationsqualität anhand formaler und inhaltlicher Kriterien zu analysieren und zu beurteilen. Fehler und Mängel der administrativen und medizinischen Dokumentation können von Ihnen erkannt, systematisch geprüft und rückgemeldet werden. Zusammen mit den anderen Berufsgruppen des Krankenhauses wird mit Ihrer Unterstützung die Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen an die Dokumentation gesichert und zeitnah an neue Anforderungen angepasst. Sie können die anderen Berufsgruppen direkt bei der Erhebung administrativer Daten und der Fallkodierung unterstützen. Kassen- und MDK-Anfragen können von Ihnen formal geprüft und je nach Einzelfall selbstständig oder unterstützend bearbeitet werden.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung sowie ein Anmeldeformular erhalten Sie hier.