• Aktuelle Umfrage
  • Die Fallpauschalenvergütung zeigt sich in der Pandemie-Situation als ungeeignet. Halten Sie den Weg zurück zur Selbstkostendeckung für sinnvoll?

Weiterbildung zur PEPP-Kodierfachkraft

Termin: 30.05.2016 09:00 Uhr bis 04.06.2016 17:30 Uhr

Ort: 50674 Köln

Teilnahmegebühr: 1.650,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.)

 

Veranstalter: PKM - Privatinstitut für Kinikmanagement GmbH, An Groß Sankt Martin 7, 50667 Köln

Veranstaltungsort: Privatinstitut für Kinikmanagement GmbH, An Groß Sankt Martin 7, 50667 Köln

Uhrzeit: 30.05.2016 bis 4.06.2016 jeweils von 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Inhalte:

  • Das Psych-Entgeltsystem 2016
  • Ist-Zustand des Psych-Entgeltsystems
  • Besonderheiten der Konvergenzphase des Psych-Entgeltsystems
  • PSych PV – Die Psychiatrie-Personalverordnung
  • Kodierung von Diagnosen nach ICD-10-GM in der Psychiatrie
  • Kodierung von Prozeduren nach OPS in der Psychiatrie
  • Zusatzentgelte in der Psychiatrie
  • Deutsche Kodierrichtlinien (DKR) in der Psychiatrie
  • Besonderheiten der Dokumentation im Psych-Entgeltsystem
  • MDK-/ Kassenanfragen im Psych-Entgeltsystem
  • Praktische Kodieraufgaben

Referenten:

Pierre Scholand

  • Leitung Stabsgruppe Klinikentwicklung u. Forschung LWL-Klinikum Gütersloh
  • Betriebswirt im Sozial- u. Gesundheitswesen
  • Dipl. Sozialarbeiter/-pädagoge

Dr. Pascal Wabnitz

  • Diplom-Psychologe
  • Notfalltherapeut im PNV (Psychologische Notfallversorgung) des LWL
  • Bezugstherapeut im LWL Klinikum Gütersloh in der Abteilung der Allgemeinen Psychiatrie

Dominik Lindner

  • Leitung Medizincontrolling St. Marien Hospital Düren
  • Vorsitzender der Dt.Gesellschaft für Medizincontrolling (DGfM) RV West

Die Teilnahmegebühr beträgt 1.650 EUR zzgl. Mwst. Mitglieder der DGfM erhalten 5 % Rabatt auf die Teilnahmegebühr.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.