• Aktuelle Umfrage
  • Die Fallpauschalenvergütung zeigt sich in der Pandemie-Situation als ungeeignet. Halten Sie den Weg zurück zur Selbstkostendeckung für sinnvoll?

Fortbildung der bfz gGmbH: G-DRG update 2017

Termin: 17.11.2016 bis 17.11.2016

Ort: 48149 Münster

Teilnahmegebühr: 165,00 EUR 

 

Veranstalter: Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH, Eduard-Bayerlein-Straße. 3, 95445 Bayreuth

Veranstaltungsort: Mövenpick Hotel Münster, Kardinal-von-Galen-Ring 65, 48149 Münster

Teilnahmegebühr: 165,00 €

Inhalte:

Mit dem Vortrag von Herrn Dr. Frank Heimig, Geschäftsführer des InEK, werden Sie umfassend über alle aktuellen
Umbauten des G-DRG Systems informiert sowie auf relevante Änderungsbereiche im Fallpauschalenkatalog für
das Jahr 2017 hingewiesen.
Des Weiteren werden in diesem Jahr, im Rahmen der vier Veranstaltungen, drei wesentliche Agendapunkte der
aktuellen gesetzlichen Regelungen beleuchtet. Dies bedeutet die Rekalkulation der G-DRGs in Bezug auf den
Sachkostenanteil sowie die generelle Wirtschaftlichkeit der Leistungserbringung im Krankenhaus.
Das Thema der neuen ‚NUB-Regelung‘ wird aufgegriffen und es wird dargestellt, wie eine neue Methode unter
Anwendung eines neuen Medizinproduktes als Standard für die stationäre Leistungserbringung auf den Weg
gebracht werden kann.

Referenten:

  • Dr. Frank Heimig, Geschäftsführer InEK GmbH, Siegburg
  • Dr. Andreas Krokotsch, Abteilungsleiter stationäre Versorgung, Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Nord, Hamburg
  • Ferdinand Rau, Ministerialrat, Bonn
  • Dr. Cord Willhöft, Rechtsanwalt und Partner Fieldfisher LLP, München

Weitere Informationen zu der Veranstaltung sowie ein Anmeldeformular finden Sie hier.