• Aktuelle Umfrage
  • Die vom BMG nun festgelegten Pflegepersonaluntergrenzen

Fortbildung des Regionalverbands Mitteldeutschland: Innovation auf dem Prüfstand - Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB) im Spannungsfeld zwischen medizinischem Fortschritt und Qualitätsanforderung

Termin: 28.03.2019 12:00 Uhr bis 28.03.2019 17:00 Uhr

Ort: 06886 Lutherstadt Wittenberg

Teilnahmegebühr: 0,00 EUR

 

Veranstalter: Regionalverband Mitteldeutschland der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling e.V.

Veranstaltungsort: Altes Rathaus Wittenberg, historisches Bürgermeisterzimmer, Markt 1, 06886 Lutherstadt Wittenberg

Anreise:

Veranstaltungsticket Deutsche Bahn - hier fahren Sie zum günstigsten Preis!

Uhrzeit: 28.03.2019, 12:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Inhalt:

Das NUB-Antragsverfahren zur Erlangung von NUB Entgelten wurde erstmalig 2005 eingeführt und realisiert seither außerbudgetäre, zeitlich befristete, fallbezogene Entgelte nach § 4 Abs. 2 KHEntgG (Vereinbarung eines Erlösbudgets). Diese sog. NUB Entgelte gelten für Leistungen, die noch nicht sachgerecht über Fallpauschalen und Zusatzentgelte vergütet werden können und die nicht gemäß § 137c SGB V von der Finanzierung ausgeschlossen wurden.

Insbesondere die aktuelle Rechtsprechung und daraus resultierende Unsicherheiten z.B. zu Fragen des notwendigen Evidenzlevels machen sowohl die Verhandlungen mit den Kostenträgern als auch den Einsatz von NUB-fähigen Arzneimitteln oder Medizinprodukten zunehmend schwierig.

Moderation: Jens-Uwe Füldner, Vorsitzender des Regionalverbands Mitteldeutschland der DGfM

Referenten:

  • Thomas Pfeiffer- Geschäftsführer Poliklinik Ernst von Bergmann GmbH Potsdam
  • Dr. rer. nat. Manuela Pertsch - Chefapothekerin und Leiterin Einkauf, SRH Waldklinikum Gera GmbH
  • Thomas Wernitz, Fachanwalt für Medizinrecht, Zimmer & Bregenhorn-Wendland Magdeburg, Kanzlei für Medizin-, Arbeits- und Sozialrecht

Zielgruppe: Geschäftsführer, Budgetverhandler, Krankenhausapotheker, Medizincontroller, Kodierfachkräfte und Personen, die mit Verhandlung und Abrechnung von Entgelten nach  § 6 Abs. 2 KHEntgG (sog. NUB-Entgelte) betraut sind

Teilnahmegebühr: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Gäste sind herzlich Willkommen!

Sponsor: Lilly Deutschland GmbH, Bad Homburg

Die Teilehmerzahl ist auf 35 Personen begrenzt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite online zu der Veranstaltung an. Mitglieder der DGfM werden gebeten, sich vorab als Mitglied einzuloggen, damit die Daten übertragen werden.