• Aktuelle Umfrage
  • Fühlen Sie sich für die anstehenden Prüfungen von Strukturmerkmalen durch den MD gut vorbereitet?

DRG Update 2022 – Was ändert sich?

Termin: 09.12.2021 09:00 Uhr bis 09.12.2021 17:00 Uhr

Ort: Stuttgart

Teilnahmegebühr: 490,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.)

 

Veranstalter: ECONT - Institut für Weiterbildung und Beratung, Marsstraße 4, 80335 München

Veranstaltungsort: Stuttgart, Adresse wird noch bekannt gegeben

Termin: 09.12.2021, 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr


Themenschwerpunkte:

• Die Änderungen im aG-DRG System 2022 - erläutert vom InEK Experten
• Kodierung und Abrechnung - alte und neue Probleme aus MD-Sicht
• Erfahrungen mit dem MDK-Reformgesetz
• Strukturprüfungen und die neue PrüfvV
• DRGs 2022: Konsequenzen für die Anwender
• Neuerungen ICD-10-GM Version 2022, OPS Version 2022, DKR 2022
• Was Sie für eine optimierte Dokumentation, Kodierung und Abrechnung 2022 wissen müssen.
• Auswirkungen der Änderungen 2022 für die Kliniken

Zielgruppe:

Mitarbeiter/innen aus dem ärztlichen Dienst, Medizincontrolling, Kodierung, Casemanagement, Verwaltung, Patientenabrechnung, Patienten- und Leistungsmanagement, Geschäftsleitung, kaufmännische Leitung, sowie DRG-Beauftragte, Kodierfachkräfte, Dokumentationsassistenten/innen und Kostenträgern (DRG-Kenntnisse sind erforderlich).

Referenten:

Christian Jacobs, Arzt, Abteilungsleiter Medizin, Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK GmbH), Siegburg
Dr. med. Peter Dirschedl, Leiter des Fachbereiches Krankenhaus/Ambulante Vergütung, MDK Baden-Württemberg, Lahr (Referent in Stuttgart)
Dr. med. Wolfgang Neber, M. A., Leiter Region Nord Krankenhaus, MDK Bayern, Würzburg (Referent in München)
Dr. med. Erwin Horndasch, Oec.med., Arzt, Dipl.-Gesundheitsökonom, Leiter Medizincontrolling Krankenhaus Schwabach, ehem. Vorstandvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling e.V.

Teilnahmegebühr: 490,00 € (zzgl. MwSt.)

Diese Weiterbildung findet unter Berücksichtigung eines speziellen Hygienekonzept und der Einhaltung von Sicherheitsabständen mit Einzeltischen statt. Aus diesen Gründen ist die Teilnehmeranzahl begrenzt.

Falls aufgrund der Corona-Lage keine Präsenzveranstaltung möglich ist, wird diese Weiterbildung online durchgeführt.

Mitglieder der DGfM erhalten einen Rabatt auf die Teilnahmegebühr in Höhe von 5 %. Falls Sie bereits als Mitglied eingeloggt sind, wird die reduzierte Teilnahmegebühr bereits angezeigt.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung sowie ein Anmeldeformular erhalten Sie hier.