• Aktuelle Umfrage
  • Ein Patient kommt wegen Bronchitis ins Krankenhaus. Beschwerden wegen einer Koxarthrose werden bei Aufnahme nicht geäußert. Am Tag nach Aufnahme gibt der Patient Schmerzen in der Hüfte an. Eine Koxarthrose wird diagnostiziert, eine TEP eingesetzt.

Präsenz-Weiterbildung zur Klinischen DRG-Kodierfachkraft

Termin: 07.10.2024 10:00 Uhr bis 11.10.2024 16:15 Uhr

Ort: 80335 München

Teilnahmegebühr: 2,89 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.)

 

Veranstalter: ECONT - Institut für Weiterbildung und Beratung

Veranstaltungsort: ECONT Institut, Marsstraße 4, 80335 München

Termine:

Block I      07.10. – 11.10.2024
Block II     21.10. – 25.10.2024
Block III    04.11. – 08.11.2024

Zeitlicher Umfang: Drei Unterrichtsblöcke à 40 UE = 120 Unterrichtstunden

Unterrichtszeiten:

Montag: 10:00 bis 17:15 Uhr
Donnerstag bis Freitag 09:00 bis 16:15 Uhr

Ausbildungsinhalte:

  • DRGs: Wirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Medizinische Dokumentation: Grundlagen, Dokumentationspflicht, Schweigepflicht, Datenschutz
  • Medizinische Klassifikationssysteme: ICD 10, OPS: Aufbau und Anwendung, Beispiele, Übungen
  • DRG-System: Grundlagen, Fallpauschalenkatalog, Begriffe, Kennzahlen, Beispiele Fallberechnung
  • Grouper Software: Funktionsweise, Anwendung
  • Kodierrichtlinien: Allgemeine Kodierrichtlinien, Erarbeitung der Speziellen Kodierrichtlinien anhand zahlreicher Fallbeispiele aus allen medizinischen Fachdisziplinen, Anwendung, Grouper Software, praktische Beispiele und Kodierübungen
  • Pflegedokumentation
  • Abrechnung von Fallpauschalen: Abrechnungsgrundlagen, Beispiele, Übungen
  • Kodierübungen anhand anonymisierter Patientenakten
  • Nutzung von Informationsquellen: Internet, DRG-Handbücher etc.
  • Management von MD-Prüfungen aus Kliniksicht und aus MD-Sicht
  • Änderungen durch die anstehende Reform der Krankenhausvergütung
    • Vorhaltepauschalen
    • Versorgungslevel
    • Leistungsgruppen
    • Auswirkung auf die Fallpauschalen
    • Konvergenzphase

 

Zielgruppe:

Gesundheits- und Krankenpfleger/innen / Pflegefachfrau, Pflegefachmann,
med. Assistenzberufe (med. Fachangestellte, MTAs etc.), Klinikmitarbeiter/innen aus dem Casemanagement, der Verwaltung und Patientenabrechnung mit Berufserfahrung, Mitarbeiter/innen von Kostenträgern und des Medizinischen Dienst (MD)

Teilnahmegebühr: 2.890,00 € (zzgl. MwSt.)

Mitglieder der DGfM erhalten einen Rabatt auf die Teilnahmegebühr in Höhe von 10 %. Falls Sie bereits als Mitglied eingeloggt sind, wird die reduzierte Teilnahmegebühr bereits angezeigt.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung sowie ein Anmeldeformular erhalten Sie hier.