• Aktuelle Umfrage
  • Die Fallpauschalenvergütung zeigt sich in der Pandemie-Situation als ungeeignet. Halten Sie den Weg zurück zur Selbstkostendeckung für sinnvoll?

Veranstaltung der SGfM: Qualität als Marktvorteil und Schlüssel zum erfolgreichen Marketing

Termin: 13.06.2013

Ort: 3010 Bern

Teilnahmegebühr: 450,00 CHF (inkl. gesetzl. MwSt.)

 

Veranstalter:

Schweizerische Gesellschaft für Medizincontrolling, Haslerstrasse 21, CH-3008 Bern


Veranstaltungsort: Inselspital Bern, Freiburgstrasse, 3010 Bern, Hörsaal Ettore Rossi Ettore Rossi


Termin: 09:00 Uhr bis 15:45 Uhr


Die Teilnahmegebühr beträgt 450,00 CHF. Mitglieder der DGfM können an der Veranstaltung für 250,00 CHF teilnehmen. Wenn Sie auf der Homepage als Mitglied der DGfM eingeloggt sind, wird der Preis bereits reduziert angezeigt.


Agenda:

09:00   Uhr Registrierung, Kaffee
09.30   Uhr Begrüssung Dr. Simon Hölzer Präsident SGfM
09.45   Uhr Qualitätsmedizin Schweiz – Beitrag der FMH
10.30   Uhr Initiative Qualitätsmedizin – Wie wir gemeinsam die Qualität verbessern – Indikatoren aus DRG Routinedaten / Transparenz / Peer Review Verfahren
11.15   Uhr Marketing und PR im Gesundheitswesen – eine Notwendigkeit?

12.00 - 13.30 Uhr Stehlunch

13.30 Uhr   Projekt «Weitersagen» – virale Effekte im Spitalmarketing
14.15 Uhr   Qualitätsmedizin, Medizincontrolling und Marketing: Ein enges Zusammenspiel sichert den Erfolg des Spitals
15.00 Uhr   Wie kann ein Wettbewerb über Preise und Qualität funktionieren? Was sagt der Gesetzgeber?
15.45 Uhr   Ende der Veranstaltung, Apéro

Referenten:

  • Dr. Christoph Bosshard Zentralvorstand FMH, Verantwortlicher Ressort DDQ und SAQM
  • Christian Rohn Geschäftsführer, IQM Initiative Qualitätsmedizin, Dr. Daniel Zahnd Leiter Qualitätsmanagement, Inselspital, Universitätsspital Bern
  • Nathalie Beck PR Managerin und Inhaberin Beckwerk, Healthcare Marketing und PR
  • Maurice Codourey Stadtspital Waid, Leiter Marketing und Kommunikation
  • Stephan Rotthaus Geschäftsführer rotthaus.com
  • Felix Gutzwiller UZH Institut für Sozial und Präventivmedizin, Ständerat ZH

 

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.