• Aktuelle Umfrage
  • Das digitale Herbstsymposium war ein riesiger Erfolg. Wie wünschen Sie sich die Veranstaltung unabhängig von COVID?

Expertenforum - Psychiatrie/ Psychosomatik - Den Einstieg ins neue Psych-Entgeltsystem erfolgreich meistern - jetzt den Umstieg wagen?!

Termin: 22.01.2015

Ort: 60549 Frankfurt

Teilnahmegebühr: 695,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.)

 

Veranstalter: RS Medical Consult GmbH, Frauenberg 1, 97980 Bad Mergentheim

Veranstaltungsort: The SQUAIRE Conference-Center, The Squaire 12, Eingang West 60549 Frankfurt / Airport

Uhrzeit: 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 695 EUR zzgl. MwSt

Mitglieder der DGfM erhalten einen Rabatt auf die Teilnahmegebühr in Höhe von 10 %. Falls Sie bereits als Mitglied eingeloggt sind, wird die reduzierte Teilnahmegebühr bereits angezeigt.

Inhalte:

Einstieg ins neue Psych-Entgeltsystem erfolgreich meistern - jetzt den Umstieg wagen?!
Voraussetzungen, Vorbereitungen und Erfahrungen

Dieses Seminar richtet sich überwiegend an psychiatrische Einrichtungen, die den Umstieg ins neue Psych-Entgeltsystem für das Jahr 2015 planen. Im Laufe des Seminartages werden die potentiellen Optionshäuser systematisch auf einen möglichen Umstieg 2015 vorbereitet.

Referenten:

  • Ferdinand Rau, Ministerialrat, Bonn (angefragt)
  • Martin Heumann, Dipl. Betriebswirt, Geschäftsführer Krankenhauszweckverband Rheinland e. V.
  • Dr. med. Frank Heimig, Geschäftsführer - InEK Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus GmbH, Siegburg
  • Matthias Mohrmann, Mitglied des Vorstands, AOK Rheinland/ Hamburg, Düsseldorf
  • Dr. Dr. Christoph Herda, Studium der Medizin und Psychologie, seit 2007 Chefarzt für Psychiatrie/ Psychotherapie im Medizinischen-Zentrum Eichhof in Lauterbach
  • Bruno Spielmann, Kaufmann mit Studienschwerpunkt Personal. Mehrjährige Tätigkeit in einer Mittelständischen Bank, Personalleiter in einem Krankenhaus. Ab 2005 Bereichsleiter Controlling, Medizincontrolling, Budgetverhandler im Medizinischen-Zentrum Eichhof in Lauterbach (mit Umstieg der Psychiatrie am 01.08. 2013) und den bisherigen praktischen Erfahrungen.
  • Frank Wacker, Studium der Medizin, Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen (B.A.), Medizinmanagement (M.A.), gelernter Krankenpfleger, 17-jährige Krankenhaustätigkeit, Leiter Controlling und Medizincontrolling an den Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel, Essen, einem Mitglied der Contilia-Gruppe InEK-Kalkulationshaus, PEPP-Umstieg am 01.08.2013

Weitere Informationen finden Sie hier.