• Aktuelle Umfrage
  • Das digitale Herbstsymposium war ein riesiger Erfolg. Wie wünschen Sie sich die Veranstaltung unabhängig von COVID?

Mediation und Konfliktmanagement im Krankenhaus, bei Krankenversicherungen und beim MDK

Termin: 12.03.2015 09:30 Uhr bis 12.03.2015 17:15 Uhr

Ort: 69115 Heidelberg

Teilnahmegebühr: 395,00 EUR 

 

Veranstalter: Universität Heidelberg Wissenschaftliche Weiterbildung in Kooperation mit der DGfM e.V.

Veranstaltungsort: Universität Heidelberg, Bergheimer Straße 58 A, Gebäude 4311, 69115 Heidelberg

Eine Anfahrtskizze finden Sie hier.

Termin: 12.03.2015

Uhrzeit: 9:30 Uhr - 17:15 Uhr

Referentinnen:

  • Maria Holm ist Ausbilderin BM®, Mediatorin BM® und BAFM und eine der wenigen Mediatoren in Deutschland, die Mediation hauptberuflich ausüben. Ihre Schwerpunkte liegen in der Ausbildung von Mediatoren und der Durchführung von praktischen Mediationen in den Bereichen Organisation, Unternehmensnachfolge und Familie. Sie ist seit 2010 in die Leitung des Heidelberger Instituts für Mediation eingebunden.
     
  • Dr. Alexandra Weizel ist Fachärztin für Innere Medizin, Fachwirtin für Krankenhaus- und Sozialmanagement und seit 2011 Geschäftsführerin am St. Katharinen-Krankenhaus in Frankfurt am Main. Unter anderem leitet sie das Beschwerdemanagement des Krankenhauses. Der Titel des Konzepts „Lob, Anregung, Kritik, Zufriedenheit“ – kurz LAKriZ – stellt die Patientenzufriedenheit in den Focus. Qualifiziert hat sie sich durch die Ausbildung zur Mediatorin am Heidelberger Institut für Mediation und der Universität Heidelberg.

Sie erhalten ein Zertifikat der Universität Heidelberg. Fortbildungspunkte sind bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg beantragt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 395,00 EUR. Mitglieder der DGfM, SGfM, des DVMD, DVKC, GMDS und ICV können an dem Seminar für 360,00 EUR teilnehmen.

Wenn Sie als Mitglied der DGfM eingeloggt sind, wird der Preis bereits reduziert angezeigt.

Die Teilnehmerverwaltung erfolgt ausschließlich über die Universität Heidelberg.

Weitere Informationen (S. 8 des Flyers) sowie ein Anmeldeformular finden Sie hier.