• Aktuelle Umfrage
  • Die Fallpauschalenvergütung zeigt sich in der Pandemie-Situation als ungeeignet. Halten Sie den Weg zurück zur Selbstkostendeckung für sinnvoll?

Fortbildung des Regionalverbands Mitteldeutschland: Erfahrungen und erfolgreiches Vorgehen bei der Verhandlung von NUB-Entgelten mit Kostenträgern

Termin: 01.03.2016 13:00 Uhr bis 01.03.2016 17:00 Uhr

Ort: 06112 Halle (Saale)

Teilnahmegebühr: 0,00 EUR

 

Veranstaltungsort:

BG Klinikum Bergmannstrost Halle, Merseburger Str. 165, 06112 Halle (Saale), Hörsaal

Die Zahl neuer Medikamente und Verfahren, die durch das DRG-System finanziell nicht adäquat abgebildet sind, nimmt kontinuierlich zu. Damit steigt auch die Notwendigkeit, NUB-Entgelte erfolgreich mit den Kostenträgern zu verhandeln. Gleichzeitig sind Bemühungen der Kassen zu verzeichnen, den Umfang solcher extrabudgetären Vereinbarungen zu begrenzen; entsprechend sind die Verhandler der Krankenhäuser mit schwierigen Verhandlungssituationen konfrontiert. Während dabei manche Kliniken sehr gute Ergebnisse bzgl. Zahl der NUB-Entgelte und Höhe der verhandelten Preise erzielen, erleben andere eher magere Resultate. Dieser Erfahrungsaustausch soll den Kliniken in Mitteldeutschland ermöglichen, von erfolgreichen Konzepten zu lernen und ihre eigenen Verhandlungsstrategien gegebenenfalls zu ergänzen.

Sponsoren: Wir  danken den Firmen Lilly Deutschland GmbH und MSD SHARP & DOHME GmbH für die freundliche Unterstützung.

Programm:

ab 12.00 Uhr Eintreffen und Imbiss

12.50 Uhr      Begrüßung und Eröffnung (Dirk Hohmann, Vorstandsmitglied und Vorsitzender des RV Mitteldeutschland der DGfM)

13.00 Uhr      Erfahrungen bei NUB-Verhandlungen mit den Kostenträgern – Erfolgsrezepte und Fallen

                       Jens-Uwe Füldner, Leiter Medizincontrolling, Zentralklinik Bad Berka

14.00 Uhr      Besonderheiten bei Arzneimitteln – was ist zu beachten?

                        Dr. Manuela Pertsch, Leiterin Klinikapotheke, SRH Waldklinikum Gera

15.00 Uhr      Kaffee, Gespräche und Industrieausstellung

15.30 Uhr      MDK-Prüfung und NUB – rechtliche Aspekte, Erfahrungen im Sozialgerichtsverfahren
                       
Thomas Wernitz, Fachanwalt für Medizinrecht, Zimmer & Bregenhorn-Wendland Magdeburg, Kanzlei für Medizin-, Arbeits- und Sozialrecht

16.30 Uhr      Diskussion – Fragen, Antworten und Ausblicke

17.00 Uhr      Verabschiedung

Zielgruppe:

Medizincontroller, Klinikapotheker und der Mitarbeiter der Verwaltung, die in die NUB-Verhandlungen eingebunden sind und alle Kolleginnen und Kollegen, welche Interesse haben und mitdiskutieren wollen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Die Einladung und das Programm finden Sie hier. Bitte melden Sie sich online für die Veranstaltung an (siehe Button unten: Jetzt anmelden).