• Aktuelle Umfrage
  • Die Fallpauschalenvergütung zeigt sich in der Pandemie-Situation als ungeeignet. Halten Sie den Weg zurück zur Selbstkostendeckung für sinnvoll?

MDK- und Krankenkassenmanagement

Termin: 27.04.2016 08:30 Uhr bis 27.04.2016 16:30 Uhr

Ort: 33378 Rheda-Wiedenbrück

Teilnahmegebühr: 379,00 EUR (zzgl. gesetzl. MwSt.)

 

Veranstalter: iDRG Medizincontrolling GmbH, Joan-Herman-Schwarze-Platz 1, 59302 Oelde

Veranstaltungsort: Schloss Rheda, Steinweg 16, 33378 Rheda-Wiedenbrück

Uhrzeit: 08:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Zielgruppe: Medizinische Kodierfachkraft, Medizincontrolling, Mitarbeiter der Krankenhaus-Abrechnung, DRG-Beauftragte, Ärzte, Casemanager

Inhalte:

  • Das MDK-Prüfverfahren - Allgemeine Grundlagen (GKV, PKV, BG)
  • Die verschiedenen Prüfmöglichkeiten (Rechte und Pflichten)
  • Erkenntnisse aus 2015
  • Die Prüfmechanismen der Kostenträger
  • Die Fristen - die Rechnungskorrektur - die Aufwandspauschale
  • Kommunikation mit Kostenträgern und dem MDK
  • Anforderungen an die Kliniken - Wo stehen wir? Wo liegen die Probleme?
  • Umgang mit der Unterlagenbereitstellung
  • Aktenmanagement - in allen Häusern geregelt?
  • Möglichkeiten der Überwachung der Fristen
  • Reporting Aktenstatus (Problemfälle in Bezug auf die Bereitstellung)
  • Verfahrensanweisungen und Handlungsempfehlungen
  • Analyse von MDK-Gutachten im „neuen“ Prüfverfahren
  • Einfluss des Prüfverfahrens auf die MDK-Rückstellung
  • Die Prüfung auf sachlich-rechnerischer Richtigkeit
  • Fachbereichsspezifisches Krankenkassen- und MDK-Management
  • Umgang mit dem Klageverfahren – aktuelle Rechtsprechungen

Referent:

  • Herr Matthias Joppek, Geschäftsführer der iDRG Medizincontrolling GmbH
  • Herr Thorsten Günther, Regionalleitung Medizincontrolling Süd-West Sana Kliniken AG, Vorsitzender RV Rhein-Neckar (DGfM)

Die Teilnahmegebühr beträgt 379,00 EUR zzgl. Mwst. Mitglieder der DGfM erhalten 10 % Rabatt auf die Teilnahmegebühr.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Veranstalters unter diesem Link.