• Aktuelle Umfrage
  • Die vom BMG nun festgelegten Pflegepersonaluntergrenzen

Fortbildung des Regionalverbands Südwest: Weiterkommen mit Diplomatie – wie wir schwierige Themen und Kritik annehmbar formulieren können

Termin: 15.05.2019 09:30 Uhr bis 15.05.2019 17:00 Uhr

Ort: 63584 Gründau-Gettenbach

Teilnahmegebühr: 300,00 EUR 

 

************************************************************************************************************

Die Veranstaltung muss aus organisatorischem Gründen leider abgesagt werden!

************************************************************************************************************

 

Veranstalter: Regionalverband Südwest der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling e.V.

Veranstaltungsort: Gut Hühnerhof, 63584 Gründau-Gettenbach

Anreise:

Veranstaltungsticket Deutsche Bahn - hier fahren Sie zum günstigsten Preis!

Uhrzeit:  15. Mai 2019, 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Inhalt:

Die Tätigkeit von Medizincontrollern und Kodierfachkräften erfordert einen permanenten Balanceakt im Spannungsverhältnis zwischen Medizin und Ökonomie. Das ist anspruchsvoll und herausfordernd. Und ihrer Rolle entsprechend weicht der Fokus eines Medizincontrollers von dem des klinisch tätigen Kollegen ab. Er/Sie kommt daher immer wieder in Situationen, in denen konfrontative Botschaften übermittelt, oder heikle Themen angesprochen werden müssen.

In der Regel erreichen wir mehr, wenn dies beziehungsverträglich und annehmbar geschieht. Diplomatie lohnt sich! Aber wie genau macht man das?

In diesem Seminar widmen wir uns der Kunst der Diplomatie. Dafür ziehen wir Modelle und Methoden der Kommunikationspsychologie zu Rate, betrachten günstige und ungünstige Formulierungen und bearbeiten Fallbeispiele aus Ihrer Praxis. In diesem Seminar werden Sie mit dem Vokabular der Diplomatie vertraut, so dass Sie es bei Bedarf zur Verfügung
haben und einsetzen können - und damit Menschen leichter erreichen und überzeugen  können, insbesondere bei heiklen Themen.

Referentin: Kathrin Zach, Dipl.-Psych., Trainerin und Coach am Schulz von Thun Institut

Zielgruppe:  Medizincontroller/innen, Kodierfachkräfte

Sonstiges:

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt.

Das Seminar ist einzeln oder in Kombination mit dem Kurs: „Kommunikative Selbstbehauptung - Wie wir Angriffen und schwierigen Gesprächssituationen begegnen können“ buchbar (16. Mai 2019).
 

Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr an der Veranstaltung beträgt 300 EUR. Mitglieder der DGfM erhalten einen Nachlass von 33%, so dass die Teilnahmegebühr für Mitglieder 200 EUR beträgt.

Anmeldungen können bis 6. Mai 2019 kostenfrei unter der E-Mail-Adresse karin.greim@medizincontroller.de schriftlich storniert werden. Die Stornierung ist mit der Bestätigung der Stornierung gültig. Bereits gezahlte Teilnahmegebühren werden erstattet. Bei einer Stornierung nach dem 6. Mai 2019 oder bei Nichtteilnahme an der Veranstaltung werden 100% der Teilnahmegebühren als Stornogebühr berechnet.
Für Mitglieder der DGfM beträgt die Stornogebühr 100 EUR. Ersatzteilnehmer können benannt werden!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Bitte melden Sie sich auf dieser Seite online zu der Veranstaltung an. Mitglieder der DGfM werden gebeten, sich vorab als Mitglied einzuloggen, damit die Daten übertragen werden.